Spiegel-Archiv frei

Das Spiegel-Archiv ist unter http://wissen.spiegel.de seit ein paar Wochen frei zugänglich. Es umfaßt sämtliche Artikel seit Erscheinen des ersten Heftes im Jahre 1947, die beiden aktuellsten Hefte jeweils ausgenommen..
Die Suchmaske ist etwas gewöhnungsbedürftig, da könnte man noch verbessern:

Gesucht wird nicht nur im Spiegel, sondern auch im Bertelsmann-Lexikon und -Wörterbuch, in Wikipedia und im Managermagazin. Angezeigt werden immer die letzten 60 Artikel, auf der letzten Seite ist dann der link zu den nächsten 60 etc., so daß es ziemlich unkomfortabel ist, festzustellen, wieviele Artikel zum gewählten Thema denn nun erschienen sind. Trotzdem: Ein tolles Nachschlage- und Geschichtswerk: Wie war das nochmal Anfang der 60er Jahre mit Strauß? Wer ist eigentlich Baudrillard, was hat er in den Interviews von sich gegeben? Wieso ist „Chronik eines angekündigten Todes“ von Gabriel Garcia Marquez ein ausgezeichnetes Buch in einer miserablen Übersetzung? Und ist es nicht empörend, daß Mick Jagger bereits 1970 gern in Luxushotels verweilte (das legt jedenfalls der Interviewer nah)?

http://wissen.spiegel.de

Werbeanzeigen
Spiegel-Archiv frei

7 Gedanken zu “Spiegel-Archiv frei

  1. Ich hatte zweimal ein eigenes
    gedrucktes Spiegel-Archiv.
    (Je 10 komplette Jahrgänge.)
    Ich musste mich quasi schweren Herzens
    davon trennen, weil die Zeitdokumenten-Türme zu hoch wurden.
    (Und der Platz immer knapper. 😉

    Wie man sieht, hat das aber auch
    durchaus Sinn gemacht. 😉

    Seit ca. 5 Jahren kann man den gedruckten
    Spiegel quasi in der Pfeife rauchen.
    (Die Augstein-Ära ist leider vorbei.)
    Dünnes Boulevard-Gazettchen, das auf Politmagazin macht.

    Seinerzeit machte es richtig Spass
    `ne Woche lang im Magazin zu schmökern.
    Montag war Spiegeltag. 😉

    Liken

    1. Ich habe mal sei einem Spiegel-Sammler beim Umzug geholfen – ist schon Jahre her, aber ich kann mich noch gut an die schweren Kisten erinnern. 😉
      Die Aust-Ära ist ja jetzt auch vorbei, vielleicht besinnt der Spiegel sich wieder mehr der alten Qualitäten.

      Liken

  2. Ich kann die Anderen nur zustimmen.Sind die Werke von Baudrillard ins Deutsch übersetzt.

    Ich kann kein Französisch aber höre gerne französische Chanson besonders wenn es um Liebe und Leid geht.

    http://fragenbeantworten.blog.de/2007/11/25/ist_die_romantische_liebe_noch_zu_retten~3347670

    Die liebe ist immer zu retten, aber mann muss was unternehmen. Vielleicht hilft noch ein Chanson. Wann kommt der nächste Eintrag auf Französisch?

    Liken

    1. Schau hier, die kann man alle käuflich erwerben.

      Für französische Chansons schau doch einfach mal bei youtube.com und gibt Brel oder Barbara Göttingen oder Georges Moustaki ein.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.