Neue Erkenntnisse der Geschlechterforschung

Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren ist, wird eine Reihenuntersuchung angestrebt, ob der Mensch entsprechend ausgestattet ist. Kennerinnen der Materie jedoch behaupten, man könne die Forschungsgelder für etwas Besseres einsetzen, die Resultate lägen doch jetzt schon auf der Hand und seien für jeden offensichtlich.

16 replies to “Neue Erkenntnisse der Geschlechterforschung

  1. Hallo Monstro,

    kicher, ich hoffe nicht, dass dein Name irgendwie….

    Also, auf gut deutsch und laienhaft, Frauen können auch ganz gut hirnlos leben, während Männer das der Weibchen benötigen…in unserem Multiversum und anderswo.

    Ach ja, unsere schöne Welt!!

    LG
    Waltheide

    Liken

    1. Meine Name? – führt oft zu Mißverständnissen, vermutlich wegen der Ähnlichkeit zu Monster. Er ist aber nur ein lateinische Beschreibung des Avatars und bedeutet: Ich zeige.

      LG

      Liken

Schreibe eine Antwort zu PhotoAuge Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star