Sei leise (221)

„Sei leise“ ist nicht nur der Titel dieses Bildes, so nennt sich auch der Künstler. Das Bild ist in „reverse graffiti“-Art entstanden: Der Künstler sucht sich eine schmutzige Fläche und säubert sie an den vorgesehenen Stellen, z. B. mit einem Sandstrahler.

Standort: Köln

Werbeanzeigen
Sei leise (221)

3 Gedanken zu “Sei leise (221)

    1. Videbitis schreibt:

      Ja. Während Graffiti sonst ja oft schreiend bunt sind, weil sie (und ihre Macher) auffallen wollen, ist das hier wirklich zurückgenommen, die Aufforderung „Sei leise“ ist nicht nur in dem Bild und dem Satz, sondern auch im Stil.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.