Krieg erfreut den Tod (323)

Standort: Köln
Künstler: xxxhibiton

Werbeanzeigen
Krieg erfreut den Tod (323)

3 Gedanken zu “Krieg erfreut den Tod (323)

  1. krieg erfreut den tod. nicht nur, aber wenn man dem tod wie gott sehen will als etwas was es geben soll, dann stimmt die aussage.
    krieg ist so alt wie die menschheit. wie lange gibt es den homo sapiens sapiens in der heutigen form?
    das jedoch noch immer krieg geführt wird, zeigt deutlich die mangelnde bereitschaft, sich zu einem homo pax pax zu entwickeln.
    in etwa so meine ich das, verstehst du mich, videbitis?

    Liken

    1. Das Gerippe ist in der Kunst eine Allegorie des Todes, gewissermaßen eine Personifikation. Es kommt oft mit einer Sense, um uns zu holen, wenn es soweit ist. Mit einer Handgranate, wie sie in Kriegen verwendet wird, macht der Tod noch reichere Ernte. So ist das hier wohl gemeint.
      Jeder Krieg ist ein Zeichen für Dummheit.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.