3. März 1933, Köln, Elsaßstraße (restaurierte Fassung) (655)

Der „Aachener Wandmaler“, mit bürgerlichem Namen Klaus Paier (1945 – 2009), war 1989 nach Köln gezogen. 1990 schuf er in der Kölner Südstadt auf der Fassade eines Hochbunkers aus dem 2. Weltkrieg dieses Werk, das auf ein historisches Ereignis hinweist: Am 30. Januar 1933 wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt; am 1. Februar wurde der Reichstag durch Hindenburg aufgelöst, Neuwahlen sollten am 5. März stattfinden; am 27. Februar brannte das Reichstagsgebäude, in der Folge wurden am 28. Februar viele Grundrechte außer Kraft gesetzt; am 3. März zogen Nazihorden – in der Gewißheit zukünftiger Macht – durch die als rote Hochburg bekannte Kölner Südstadt und liefen grölend auch durch die Elsaßstraße, wo sie aus den Fenstern mit Blumentöpfen, Nudelholz und Pißtöpfen beworfen wurden. Diesen Akt des öffentlichen Widerstands hält Paier hier fest. Knapp drei Wochen später wurde das erste KZ in Oranienburg bei Berlin errichtet.

Die Stadt Köln ließ das Werk zweimal übermalen, aber es wurde jedesmal wieder erneuert. Seit 1993 kümmerte sich die Stadt nicht mehr darum. Während in Aachen die Bilder von Klaus Paier, die es noch gab, unter Denkmalschutz gestellt wurden, wurde dieses Werk von anderen unwissenden Sprayern verunstaltet (hier Fotos, die ich vor langer Zeit aufgenommen habe).

Im August 2019 restaurierte eine Antifa-Initiative das Werk: Ohne die Stadtverwaltung vorher um Erlaubnis zu fragen, wurde die Straße abgesperrt, ein Wagen mit einer Hebebühne fuhr vor, die Verschmutzungen wurden entfernt, die Farben erneuert. Dazu gab es Bier und Bratwürstchen, wie bei einem Straßenfest. Weil das so professionell durchgeführt wurde, gab es keine Beschwerden durch die Anwohner oder Autofahrer, keine Polizei, keine Anzeigen – alle sind zufrieden. Großartig.

Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Chronologie_der_nationalsozialistischen_Machtergreifung
https://perspektive-online.net/2019/08/koeln-antifaschistisches-wandbild-in-der-elsass-strasse-restauriert/

Standort: Köln
Künstler: Aachener Wandmaler (Klaus Paier)

7 replies to “3. März 1933, Köln, Elsaßstraße (restaurierte Fassung) (655)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star