Anonym surfen? Gerne, aber wie?

Der Bielefelder Computerclub FoeBuD e.V. hat das Programm Torpark 2.1 (von dem hier auch schon die Rede war) auf seiner Seite verlinkt, das man sich herunterladen und auf seinem PC installieren kann. Darüber hinaus bietet der Verein für 20 Euro eine fertig installierte Version auf USB-Stick an, genannt Privacy Dongle, von dem aus man von jedem x-beliebigen Computer (also auch in Bibliotheken und Internetcafés) anonym surfen kann.

Hier der Originaltext von FoeBuD:

„Der FoeBuD kämpft gegen das von der Bundesregierung geplante Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung. Wir organisieren politischen Protest und unterstützen eine Sammelverfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht. Und wir bieten eine einfache Möglichkeit zum anonymen Surfen an: Mit der Open Source Software Torpark können Sie anonym im Internet surfen, ohne Spuren zu hinterlassen.
Computerkundige können sich das Programm herunterladen und auf ihren Rechner spielen. Bequemer geht es so: Sie können Torpark fertig konfiguriert auf unserem Privacy Dongle kaufen. Den gibt es im FoeBuD-Unterstützungsshop. Den Privacy Dongle können Sie auch bequem unterwegs, bei Freunden, am Arbeitsplatz oder im Internetcafe nutzen.“

Advertisements
Anonym surfen? Gerne, aber wie?