I will never say what you want to hear (177)

Der Künstler nennt sich LET („Les enfants terrible“). Das Werk entstand im Rahmen des CitiyLeaks-Festivals.
Hier noch eine kleine Variation an einem anderen Ort:

Advertisements
I will never say what you want to hear (177)

Les enfants terribles (118)

Nanu – etwa ein echter Banksy in Köln? Eine gewisse Ähnlichkeit besteht. Der Künstler, der das hier gemacht hat, nennt sich „Les enfants terribles“ (nach einem Roman von Cocteau), kurz L.E.T., heißt mit bürgerlichem Namen Yann Mathé und kommt aus Frankreich.

Und ist das nicht gefährlich für ihn, wenn jeder weiß, wie er heißt? Gut, wenn er illegal sprayt, wahrscheinlich schon, in diesem Fall aber nicht, denn gleich nebenan ist die „Unique Gallery“, die seine Werke ausstellt, ich vermute, man kann sie dort käuflich erwerben … das ist natürlich völlig legitim, daß ein Künstler von seiner Arbeit leben will, aber mit Subkultur hat das dann nichts mehr zu tun. Man kann nicht alles haben.

Standort: Köln

Les enfants terribles (118)